Teilnahme am Köln-Bonner Mathematikturnier

image_pdfimage_print

b2

Fünf Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses Mathematik (Q2) hatten Gelegenheit, ihre Mathematikkenntnisse und -fertigkeiten beim diesjährigen Köln-Bonner Mathematikturnier unter Beweis zu stellen. Der Förderverein übernahm die Fahrtkosten nach Köln in Höhe von ca. 50 €.

Das Turnier wird jährlich von der Universität Köln und dem Hausdorff Center for Mathematics (Universität Bonn) in Kooperation mit der Radboud Universität Nimwegen veranstaltet. Es fand in diesem Jahr am 11. Oktober in der Uni-Mensa Köln statt. Teilgenommen haben jeweils Fünfer-Teams von insgesamt 80 Schulen.

b1

Der eigentliche Wettbewerb war zweigeteilt: Vormittags mussten bis zu 20 Aufgaben aus allen Bereichen der Mathematik ohne Hilfsmittel wie Taschenrechner o.ä. von den Teams gelöst werden. Dabei war die Arbeitszeit auf eine Stunde begrenzt. Zusätzlich spannend wurde es dadurch, dass die aktuellen Punktzahlen aller Teams angezeigt wurden, so dass man die Konkurrenz im Auge behalten konnte. Am Nachmittag fand eine zweite Runde statt, bei der noch deutlich anspruchsvollere mathematische Probleme von den Teams gelöst werden mussten, diesmal mit Hilfe von graphikfähigen Taschenrechnern und Vorbereitungsmaterial zu den Aufgaben.

Insgesamt gelang den Fabritianern ein hervorragender 14. Platz (von 80). Dies ist umso höher zu bewerten, als dass unsere Schule erstmals an diesem Turnier teilgenommen hat und die Schülerinnen und Schüler zumindest im ersten Teil ohne Vorkenntnisse zu Strategie und Aufgabenarten an den Start gingen.
(EL)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.